Das Berufsbild Parkettleger/in

Stellenfinder für die Ausbildung zum Parkettleger/in unter www-das-ist-bodenhandwerk.de

tl_files/zvpf/images/content/fachgruppe ausbildung/Logo-Bodenhandwerk.jpg

Schon im ersten Jahr 540 Euro/mtl. Ausbildungsvergütung, im zweiten 590 Euro und im dritten 650 Euro !
(gilt seit 01.08.2017 - ab 01.08.2018 weitere Erhöhung um je 20 €)

 

Bilder Parkettleger/in

Ausbildungs-Clip

Der/die Parkettleger/in meistert ein reiches Aufgabengebiet:

  • verlegt alle Parkett- und Holzböden nach alten und modernen Mustern Musterbeispiele
  • verarbeitet elastische und textile Beläge
  • berät fachkundig und umfassend
  • verlegt lösemittelfrei die verschiedensten Parkettmuster
  • renoviert und restauriert Parkettböden nach gegebenen Vorlagen
  • führt Schleifarbeiten durch und schafft so hochwertige, lösemittelfreie Oberflächen mit Versiegelung, Öl, Öl-Wachs und verschiedenen Wachssystemen
 
  • Im Berufsbild des/der Parkettlegers/in ist die Verarbeitung von Linoleum, Kork- und Kunststoffbelägen sowie das Verlegen von textilen Belägen, somit alles außer Stein, enthalten
  • Auch die verschiedensten Sportböden kommen aus der Hand des Parkettlegers

Literatur

Informations-Flyer zur Ausbildung im Bodenhandwerk

Über die Chancen und Möglichkeiten der Ausbildung im Bodenhandwerk informiert ein Flyer des Bundesverbandes.

Leg Dir Deinen Weg - Das Bodenhandwerk hat Zukunft!

> Lesen Sie mehr ...

Link zur Broschüre

BERICHTSHEFT Parkettleger - Bodenleger/in

Die Bundesfachgruppe Aus- und Weiterbildung im Bundesverband Parkett und Fußbodentechnik hat das Berichtsheft für Auszubildende in überarbeiteter Form herausgegeben.

 

> Bestellschein

 

 

 

Link zur Broschüre

FACHBUCH für Parkettleger/in - 4. aktualisierte und erweiterte Auflage
Bauphysik, Unterkonstruktionen, alle Fußbodenbeläge außer Stein, Oberflächenbehandlung, u.v.m. von Karl Remmert, Josef Heller, Horst Spang, Klaus Bauer, Thomas Brehm. Herausgeber für den Bundesverband Parkett und Fußbodentechnik: Heinz Brehm. Bestelladresse: SN-Verlag, An der Alster 21, 20099 Hamburg

 

> Leseprobe